Der Social Media Report 2011: Was, wer und warum eigentlich? » Social, Media, Report, Unternehmen, Kommunikation, Nutzer » DIGITAL AFFAIRS

Der Social Media Report 2011: Was, wer und warum eigentlich?

Wie wird Social Media in Österreich genutzt? Wer ist auf welchen Plattformen präsent und warum? Welche Unternehmen sind wo und wie aktiv und wer macht das besonders gut? Digital Affairs und Integral haben in Zusammarbeit den über 50-seitigen Social Media Report erstellt, der gespickt ist mit Expertisen von Social Media Profis und Marktforschungswissen von Integral. Beantwortet werden darin natürlich nicht nur die eingangs gestellten Fragen, sondern es werden auch praktische Handlungsempfehlungen gegeben, z.B. wie man Nutzer im Social Web am effizientesten erreichen kann und wie Erfolg gemessen wird. Abgerundet wird dies mit Prognosen über die Zukunft von Social Media in Österreich.

Das Medium Internet hat in Österreich mit 80% Penetration praktisch alle Bevölkerungsgruppen erreicht. Kommunikation, Information und Alltagsorganisation stehen im Vordergrund, und Social Media gewann in den letzten Jahren stark an Bedeutung. Die Kommunikation intensiviert sich und verlagert sich zum Teil in soziale Netzwerke, wo die Nutzer immer stärker zu Produzenten von Content werden. Je weniger technische Kenntnisse und kreatives Potenzial benötigt werden, desto mehr Nutzer erstellen Content im Internet. Das schlägt sich in der Zahl jener nieder, die bereits ein Soziales Netzwerkt besucht haben – nämlich bereits zwei Drittel der Internetnutzer! Hier setzt der Social Media Report an, denn es gilt diese NutzerInnen effizient zu erreichen.

Maßnahmen können unter anderem Werbeeinschaltungen sein, verschiedenste Social Plugins, Spiele aber allem voran eine klare Contentstrategie und medienadäquate Kommunikation. Diese Punkte und mehr werden im Report genau erläutert und bewertet – was funktioniert, was funktioniert nicht, oder wie können Unternehmen ihre Aktivitäten bewerten und messen, daraus lernen und in Folge optimieren?

Insbesondere Unternehmen, die noch nicht im Social Web aktiv sind, legen wir diesen Bericht ans Herz. Gekoppelt mit einem Workshop, in dessen Rahmen maßgeschneiderte Empfehlungen für das Unternehmen besprochen und erarbeitet werden, bildet der Social Media Report eine verlässliche Basis. Und Unternehmen, die bereits im Social Web vertreten sind, können mit den Erkenntnissen prüfen, ob sie auf dem richtigen Weg sind und ihre Auftritte optimieren.

Der Social Media Report 2011 ist in unterschiedlichen Preismodellen verfügbar, für genaue Infos gibt’s diesen Infofolder.

UPDATE: Danke für die Anfragen! Der Social Media Report 2011 ist nach wie vor auf Anfrage zu haben, es gibt aber KEINE Studentenversionen!

Kommentar verfassen

Related articles

Back to Top